Das Repetal

Das Repetal erstreckt sich über eine Länge von ca. 11 km. Der Bach "Repe", der dem Tal seinen Namen gibt, entspringt in Rieflinghausen und mündet kurz hinter Borghausen (beides Stadtteile von Attendorn) in die Lenne. Eingerahmt von einigen bewaldeten Bergkuppen und -Kämmen liegen weite Wiesen und Felder. Der Stadteil Helden liegt mitten in diesem Tal auf 300 - 350 m Höhe.

Die romanische St. Hippolytus Kirche, die zu den Sehenswürdigkeiten zählt, liegt mit ihrem angrenzenden Friedhof auf einer Anhöhe.

 

Hof Schnieder

Der Hof-Name Schnieder ist seit 1530 dokumentiert und bleibt der Hof-Familie, egal ob, wie in unserem Fall, umgesiedelt wird, erhalten. Nach zweimaliger Aussiedlung haben wir nun seit 2008 den jetzigen Standort am Gilberg mit einem fantastischen Blick auf das Repetal.

Wir führen einen landwirtschaftlichen Vollerwerbsbetrieb mit 700 Schweinemastplätzen im Offenstall. Die Schweine leben in Gruppen auf Teilspaltenböden mit Liegeflächen, die Fußbodenheizung besitzen. Zusätzlich haben sie die Möglichkeit sich den Heldener Wind im Auslauf um den Rüssel wehen zu lassen.